Blog

/
18Jun2013

Webinar Tipp #1 – Social Media für Webinare nutzen

  • By Kai Morasch
  • 3 Schlagwörter
  • 2 Comments

Webinare und Social Media ergänzen sich sehr gut. Einerseits können Sie über die verschiedenen Netzwerke wie beispielsweise Twitter, Facebook und XING leicht Teilnehmer für Ihre Webinare gewinnen, andererseits können Sie auch während dem Webinar die Interaktion mit den Teilnehmern und zwischen den Teilnehmern über Twitter gestalten. So erzeugen Sie zusätzlich für Begeisterung und Beteiligung der Teilnehmer.

 

Einladung der Teilnehmer über Social Networks:

In vielen Netzwerken können Sie Ihr Webinar als Event anlegen und so potentielle Teilnehmer darauf aufmerksam machen. Über eine Nachricht an Ihre Kontakte können Sie gezielt und unaufdringlich für Ihre Veranstaltung werben. Auf der Plattform edudip.com ist es sogar noch leichter: Hier können Sie Ihr Webinar auch direkt durchführen! Diese Plattform kombiniert Webinar-Raum, Kontaktmanagement, Einladungen (inklusive Schnittstelle zu Facebook), Abrechnung und Verteilung der Zugangsdaten, sowie Feedback und Bewertungen. So können sogar Webinare bis 30min Dauer kostenlos durchführen.

 

Nutzung von Twitter für die Interaktion mit den Teilnehmern:

Während eines Webinar können Sie Twitter als Kommunikationskanal zusätzlich zum normalen Chat verwenden. Sie können so einen interessanten weiteren Kanal schaffen, über welchen Ihnen die Teilnehmer direkt Feedback und Fragen zukommen lassen können. Definieren Sie vor Beginn des Webinars einfach einen Hash-Tag (# + eine Zeichenfolge) und geben diesen den Teilnehmer während der Einführung an. Diese können dann Tweets mit den Tag (beispielsweise #MYWEBINAR) absetzen und so Kommentare und Fragen angeben. Sie monitoren diese Fragen, indem Sie sich eine Fenster mit einer Twitter Volltextsuche vorbereiten, in welches Sie den Hash-Tag eingeben und es immer wieder aktualisieren. Am besten funktioniert dies, wenn Sie einen Co-Moderator haben, welcher die Twitterseite überwacht und mögliche Fragen an Sie weiter gibt.

COMMENTS
Es macht mich neugierig, wie ich Twitter als Kommunikationskanal nutzen kann, Vorstellen kann ich es mir nicht so gut. Vielleicht ein kleines Video dazu, liebe Sonja oder lieber Kai? :-)
Ich auch nicht Ingrid! Begrüße deinen guten Vorschlag:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Drei Tipps für Ihr nächstes Webinar erhalten